73/2021, 22.09.2021

Covid-19-Fall im Team Deutschland

Am Freitag ist das Team D über einen positiven Covid-Fall in der deutschen Olympiamannschaft informiert worden. Simon Geschke (Radsport Straße) wurde zunächst bei seinem täglichen COVID-19 Antigen-Test positiv getestet. Der im Anschluss vom Organisationskomitee durchgeführte PCR-Test verifizierte am Abend das Ergebnis.    

Simon Geschke ist mit dem Team Radsport Straße in einem Außenquartier untergebracht. Es handelt sich um ein Hotel außerhalb des Olympischen Dorfs sowie des Radsport-Dorfs. Alle weiteren 12 Athleten und Betreuer des BDR-Teams Radsport Straße, die ebenfalls in diesem Hotel untergebracht sind, waren im Rahmen ihrer Anti-Gen-Tests negativ getestet worden. Auch bei diesen Teammitgliedern wurden heute zusätzlich PCR-Tests durch das Organisationskomitee durchgeführt, die allesamt negativ ausfielen.  

Simon Geschke wird damit nicht am morgigen Rennen teilnehmen können.  

Sein Zimmerkollege Emanuel Buchmann wird entsprechend den Vorgaben des Playbooks einem weiteren PCR-Test unterzogen und kann bei negativem Ergebnis starten. Die beiden Fahrer Nikias Arndt und Maximilian Schachmann dürfen am Rennen teilnehmen.  

 Simon Geschke sagt: “Das ist wirklich hart, so kurz vor dem Wettbewerb aus dem Rennen genommen zu werden. Ich habe alle Hygieneregeln nach bestem Wissen und Gewissen eingehalten. Ich fühle mich körperlich gut, aber emotional ist das ein sehr schwarzer Tag für mich. Jetzt bleibt mir nur, den Jungs morgen ein ganz starkes Rennen zu wünschen.”