08.07.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie bekannt sind die Olympischen Spiele in Tokio auf die Zeit vom 23. Juli bis 8. August 2021 verschoben worden.

Der DOSB wurde nun mit Schreiben vom 11. Juni 2020 vom Organisationskomitee (OK) in Tokio gebeten, bei den ursprünglich für das Jahr 2020 akkreditieren Presse-Organisationen, Journalist*innen und Freelancer*innen Rückbestätigungen für deren Presse-Akkreditierungen einzuholen.

Wir bitten deshalb auf diesem Wege alle Akkreditierten um eine kurze Rückmeldung bis zum 15. Juli 2020 (an volknant@dosb.de), ob es aus ihrer Sicht bei der Akkreditierung im vorgesehenen Umfang bleibt.

Wir richten dieses Schreiben an die ursprünglich für das Jahr 2020 akkreditierten Personen, bitten diese jedoch natürlich ausdrücklich darum, nicht nur íhren persönlichen Akkreditierungswunsch zu prüfen, sondern zuvor auch in der Redaktion Rücksprache zu halten, ob es bei den Planungen für Tokio bleibt.

Im Einzelnen werden bitte folgende Angaben benötigt:

1.  Bestätigung der Angaben des Press by Number Verfahrens

Es besteht für akkreditierte Verlage/Redaktionen/Freelancer die Möglichkeit, die Akkreditierung/en zu bestätigen oder zurückzuziehen, um ggf. Nachrückern Platz zu machen.

Deshalb bitten wir um folgende Angaben:

- Wird Ihr Verlag/Ihre Redaktion/Ihre Agentur oder werden Sie als Freelancer an den verschobenen Olympischen Spielen teilnehmen?

- Werden dafür ggf. die jeweils gleichen Akkreditierungs-Arten benötigt (E, ES, EP, EPs, ET) wie ursprünglich für das Jahr 2020 vorgesehen oder bestehen Änderungswünsche?

- Wird ggf. die jeweils gleiche Anzahl an Akkreditierungen benötigt?

 

2. Bestätigung der Angaben des Press by Name Verfahrens

Es besteht die Möglichkeit, individuelle Angaben zu den für die Reise nach Tokio vorgesehenen Personen abzugleichen bzw. fortzuschreiben bzw. auch Personen auszutauschen. Im Einzelnen werden deshalb folgende Angaben benötigt:

- Wird/werden von Ihrem Verlag/Ihrer Redaktion/Ihrer Redaktion die gleiche/n Person/en entsandt oder sollen Personen ausgetauscht werden?

- Wenn Personen ausgetauscht werden sollen, benötigen wir für die neu vorzusehenden Personen bitte wieder Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Nummer des Reisepasses, Gültigkeitsdauer des Reisepasses, Ausstellungsort des Reisepasses sowie ein biometrisches Passbild

- Für alle nach Tokio reisenden Personen ist nun eine minimale Gültigkeitsdauer des Reisepasses bis Ende 2021 erforderlich

Das OK weist darüber hinaus darauf hin, dass Details zur Unterbringung im Extranet zu finden sind. Individuelle Anfragen können an accomodation_prs@tokyo2020.jp gerichtet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Medien/Öffentlichkeitsarbeit