69/2019, 24.11.2020

Der TSV Gera-Westvororte hofft in Berlin auf Gold

Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht den „Großen Stern des Sports“ in Gold am 21. Januar in Berlin

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Das singen normalerweise die Fußball-Fans nach Erfolgen im DFB-Pokal. Beim TSV Gera-Westvororte darf das Lied ebenfalls angestimmt werden – allerdings aus einem anderen, ebenfalls erfreulichen Grund: Die Mountain-Bike-Abteilung des Vereins aus Gera, der bereits im November auf Landesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Silber ausgezeichnet wurde, darf nun für Thüringen auf den Bundessieg und den „Großen Stern des Sports“ in Gold hoffen.

Die Verleihung findet im feierlichen Rahmen am 21. Januar in der Berliner DZ BANK statt. In der beeindruckenden Location unmittelbar neben dem Brandenburger Tor wird Bundeskanzlerin Angela Merkel den „Oscar des Breitensports“ zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, überreichen. Insgesamt hoffen 17 nominierte Vereine auf die begehrte Auszeichnung und einen Siegerscheck über 10.000 Euro.

TSV Gera-Westvororte: Bike-Park bringt Generationen zusammen

Mit seiner erst 2017 gegründeten Sparte Mountain Bike hat der umtriebige Verein aus dem Westen von Gera bereits viel erreicht. Bestes Erfolgsbeispiel: das Projekt „Oak Trails Gera“. Mit diesem Projekt hat der Verein einen Bike-Park geschaffen, der schon jetzt zu einem Tipp in der Szene avanciert ist. Denn der Bike-Park an der Eiche bringt Generationen zusammen. Auf drei unterschiedlich schweren Strecken können vom Neueinsteiger bis zum Profi alle Mountainbiker*innen ihren Spaß haben – Anfänger, Profis und sogar die Kleinsten auf dem Laufrad. Bereits nach kurzer Zeit konnten so die Biker*innen von den früheren illegalen Trails auf offizielle Wege gelockt werden. Die Anlage, die im Juni 2017 eröffnet wurde, ist in Kooperation mit der Stadt durch viel Eigenleistung von Vereinsmitgliedern und anderen begeisterten Mountainbiker*innen entstanden. Seitdem wird das Konzept ständig weiterentwickelt und an neue Bedürfnisse angepasst.

Ab 2020 sollen die bisher auf das Wochenende beschränkten Öffnungszeiten erweitert werden. Außerdem möchte der Verein das Trainingsangebot seiner MTB-Abteilung ausdehnen, zum Beispiel durch eine Slackline, ein Trampolin und Balance-Board-Plätze. Auch Bike-Festivals, Sommercamps und andere Events soll es in Zukunft geben. Dazu fanden in diesem Jahr bereits ein Opening & Testival mit verschiedenen Fahrradherstellern inklusive Leihbikes sowie ein End-of-Season-Event mit einem Wiesen-Slalom-Rennen statt. Für 2020 stehen die beiden Events bereits fest, Sommercamp und andere Events sind in Planung.

„Die Mitglieder des Vereins sind überaus engagiert“

Über den „Großen Stern des Sports“ in Silber und die Chance auf Gold in der Bundeshauptstadt freut sich auch die Volksbank Gera Jena Rudolstadt, die den Siegerverein im Wettbewerb unterstützt. „Die Mitglieder des Vereins sind überaus engagiert, wie die Umsetzung des Projekts ‚Oak Trails Gera‘ eindrucksvoll beweist“, sagt Torsten Narr, Vorstand der Volksbank Gera Jena Rudolstadt. „Jung und Alt kommen dort zusammen und wie die Pläne zeigen, wird das Projekt in Zukunft weiter wachsen. Der Einsatz und das Engagement aller Beteiligten haben es einfach verdient, ausgezeichnet zu werden und entsprechend hoffen wir auch auf einen erfolgreichen Tag in Berlin.“

Ob es bei der Veranstaltung am 21. Januar tatsächlich den „Großen Stern des Sports“ in Gold aus den Händen der Bundeskanzlerin geben wird, entscheidet eine hochkarätige Expertenjury. Prämiert werden die drei bestplatzierten Vereine. Durch zusätzliche Geldprämien auf Regional- und Landesebene erhielten die teilnehmenden Vereine in den vergangenen Jahren insgesamt bereits mehrere Millionen Euro als Anerkennung und zum Ausbau ihres gesellschaftlichen Engagements.

Seit 2004 wird besonderes Engagement der Sportvereine belohnt

Mit dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ würdigen die Volksbanken Raiffeisenbanken zusammen mit dem DOSB seit 2004 außergewöhnliche Aktivitäten oder Angebote von Sportvereinen und deren besonderes Engagement. Projekte aus Bereichen wie Bildung und Qualifikation, Ehrenamtsförderung, Gesundheit und Prävention, Gleichstellung, Integration und Inklusion oder Klima-, Natur- oder Umweltschutz werden alljährlich ausgezeichnet.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Deutscher Olympischer Sportbund
Ulrike Spitz
Pressesprecherin
Ressortleiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 6700-349
spitz@dosb.de
www.dosb.de

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR
Steffen Steudel
Pressesprecher
Schellingstraße 4
10785 Berlin
T +49 30 2021-1333
s.steudel@bvr.de
www.bvr.de

dammannworks
Manu Gräber
Projektmanagement
Weidenallee 10b
20357 Hamburg
T +49 40 970 799-7776
manu.graeber@dammannworks.de
www.dammannworks.de

Volksbank Gera Jena Rudolstadt
Marko Walther
T +49 36424 881-55
marko.walther@volksbank-vor-ort.de

TSV Gera-Westvororte
Marcel Ziegler
T +49 151 507 062 83
marcelziegler@email.de

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de