35/2019, 26.06.2019

Andrea Harwardt zur Engagement-Botschafterin ernannt

„Sterne des Sports“ – Silberpreissiegerin übernimmt bundesweite Vorbildrolle

Andrea Harwardt hat vor 20 Jahren in Bernau bei Berlin mit Gleichgesinnten den inklusiven Reitverein Integration Ladeburg gegründet. Ihr Ziel: Menschen aus allen sozialen Schichten – mit und ohne Behinderung – die Teilnahme am Reit- und Voltigiersport zu ermöglichen. Jetzt wurde die Physiotherapeutin von der Kampagne „Engagement macht stark!“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) als Engagement-Botschafterin ausgezeichnet. Harwardt steht innerhalb der Kampagne für den Themenschwerpunkt „Engagement und Sport“. Staatssekretär Stefan Zierke vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Brigitta Wortmann vom Sprecher*innenrat des BBE ehrten die Reiterin am Montag, 3. Juni 2019.

Andrea Harwardt, Reitverein Integration Ladeburg e. V., Botschafterin für „Sport und Engagement“: „Ich habe im vergangenen Jahr bei den „Sterne des Sports“ viele großartige Menschen und Vereine mit ihren herausragenden Projekten kennen lernen dürfen. Es hat mir selber unglaublich Mut gemacht, meinen Weg fortzusetzen. Und jetzt freue ich mich als Engagement-Botschafterin, in einer Position zu sein, andere Menschen und Vereine für Ihr Engagement zu ermutigen. Ich freue mich auf die kommende Zeit als Engagement-Botschafterin für den Sport.“

Das Engagement von Andrea Harwardt und ihrem Reitverein wurde in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bereits vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit Unterstützung der Berliner Volksbank bei der Preisverleihung „Sterne des Sports“ in Gold 2018 gewürdigt. Mit dem „Oscar des Breitensports“ zeichnet der DOSB in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement aus.

Die begeisterte Pferdesportlerin Andrea Harwardt ließ sich zur Hippotherapeutin ausbilden, um Hobby und Beruf sinnvoll zu verbinden. Zunächst versuchte sie sich in bestehende Reitanlagen zu integrieren, stieß dabei allerdings auf Ängste, Vorurteile und Ressentiments, mit denen sie nie gerechnet hätte. Daraufhin pachtete Andrea Harwardt kurzerhand selbst ein Areal in Bernau, baute mit ihren Mitstreiter*innen eine eigene Reithalle und gründete den Reitverein Integration. Der Verein fand seit der Gründung 1999 behinderte und nicht behinderte Interessierte, heute zählt er 160 Mitglieder, zwei Therapeut*innen und viele ehrenamtliche Helfer*innen.

Andrea Harwardt: „Unser Verein steht allen Menschen offen. Ob mit oder ohne Behinderung, mit oder ohne Fluchtbiografie. Alle machen gemeinsam Sport und verbringen ihre Freizeit mit den Pferden.“

Deutschlands größte Freiwilligenbewegung – die Kampagne „Engagement macht stark!“ – wählt jedes Jahr drei beeindruckende Menschen aus, die durch ihren persönlichen Einsatz zeigen, was durch Engagement alles möglich ist. Sie stehen stellvertretend für 30 Millionen Ehrenamtliche und Freiwillige, die mit ihrem Einsatz in Initiativen, Projekten und Vereinen unsere Gesellschaft lebenswerter machen.

Neben Andrea Harwardt wurden Dennis Sadik Kirschbaum von JUMA e. V. aus Berlin (Themenschwerpunkt „Junges Engagement“) und Lena Wiewell vom Verein „Tausche Bildung für Wohnen e. V.“ in Duisburg (Themenschwerpunkt „Zusammenhalt in der Gesellschaft“) als Engagement-Botschafter*innen 2019 ernannt.

Weitere Informationen unter:
https://www.engagement-macht-stark.de/index.php?id=123
www.sternedessports.de
www.integrationsreitenbernau.de

Youtube:
https://youtu.be/WcaerQWLEWw

Über die „Sterne des Sports“
Mit den „Sternen des Sports“ zeichnet der DOSB in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement aus. Ziel der Auszeichnung ist es, den gesellschaftlichen Stellenwert des Vereinssports einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Die Auszeichnung „Sterne des Sports“ wird seit 2004 jährlich vergeben. Sie hat sich zu der bedeutendsten Auszeichnung für Sportvereine in Deutschland entwickelt. Im Sport und in den Medien genießt sie hohes Ansehen. Auf Bundesebene werden die „Sterne des Sports“ in Gold seit 2008 im Wechsel von der Bundeskanzlerin und dem Bundespräsidenten persönlich überreicht. Weitere Informationen auf www.sternedessports.de.

Bildmaterial
Das aktuelle Pressefoto finden Sie anbei. Bitte benutzen Sie folgende Quellenangabe: © BBE /Jörg Farys. Auf dem Foto von l.n.r. Britta Wortmann (Sprecherinnenrat BBE), Dennis Sadik Kirschbaum (JUMA Berlin), Stefan Zierke (Parlamentarischer Staatssekretär BMFSFJ), Lena Wiewell („Tausche Bildung für Wohnen“), Andrea Harwardt (Reitverein Integration Ladeburg), Ralf Thomas (Volkswagen pro Ehrenamt).

Für weiteres Bildmaterial kontaktieren Sie bitte das Kampagnenbüro von »Engagement macht stark!«.