73/2018, 26.06.2019

Der Rehasportverein Mühlhausen fährt nach Berlin

Thüringer Verein ist qualifiziert für das Bundesfinale "Sterne des Sports" in Gold 2018

Der Rehasportverein Mühlhausen kann schon mal die Koffer packen - im neuen Jahr geht es nach Berlin! Und schon heute steht fest: Am 22. Januar 2019 wird der Sternenhimmel über der Hauptstadt besonders hell erstrahlen. An diesem Tag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die wertvollste Auszeichnung im deutschen Vereinssport, den "Großen Stern des Sports" in Gold, verleihen. Zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, zeichnet sie soziales Engagement von Sportvereinen aus. 

Mit dem "Oscar des Breitensports" wird die wertvolle Arbeit der Vereine für unsere Gesellschaft gewürdigt. Ihr Engagement wirkt unter anderem bei Integration und Inklusion, bei Umweltschutz und der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Mit der Initiative "Ich lebe ohne Hindernisse - Alle Gemeinsam - Die Vielfalt barrierefrei erleben" hat sich der Rehasportverein Mühlhausen neben 16 anderen nominierten Vereinen für die Gala der bundesweiten Sieger im Gebäude der DZ BANK am Brandenburger Tor in der Mitte Berlins qualifiziert. 

Das Inklusionsprojekt "Ich lebe ohne Hindernisse" (ILOH) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit und ohne Handicap gemeinsame Zeit zu schenken und ihnen sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Rollstuhlbasketball, Mobilitätstraining, Boccia oder Handbike-Touren zu ermöglichen. Barrieren, ob in der Umgebung oder in den Köpfen, sollen durch die Begegnungen abgebaut werden. Der Thüringer Landkreis Unstrut-Hainich ist unter der Federführung von ILOH eine von zehn Modellregionen für Inklusion im Sport in Deutschland.

Marco Pompe vom Rehasportverein Mühlhausen beschreibt das so: "ILOH - 'Ich lebe ohne Hindernisse' lebt den Sport durch die aktive Vielfalt jedes Einzelnen. Jeder lernt vom anderen, die Barrierefreiheit in der Modellregion des Unstrut-Hainich Kreises zu leben."

ILOH hat sich vor einigen Jahren aus dem Unterrichtsfach "Sozialdiakonie" am Evangelischen Schulzentrum in Mühlhausen/Thüringen entwickelt und ist seit 2015 eine eigene Abteilung im Rehasportverein Mühlhausen. Heute ist es Teil von "MIA - Mehr Inklusion für alle", einem Projekt des Deutschen Behindertensportverbandes.

"Die Verbindung zwischen unserer Region Westthüringen und dem Sport - von Menschen mit und ohne Handicap - ist für uns die Basis des gesellschaftlichen Miteinanders. Das schafft Vertrauen, Fairness und Respekt", so Ralf Schomburg, Vorstand der VR Bank Westthüringen.

Den Wettbewerb "Sterne des Sports" gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Der Bundessieger erhält am Ende als Auszeichnung für sein Engagement einen Scheck über 10.000 Euro. Auch die anderen platzierten Vereine können sich über Preisgelder freuen: Insgesamt werden beim Bundesfinale 36.500 Euro ausgeschüttet. Durch zusätzliche Geldprämien auf Regional- und Landesebene erhielten die teilnehmenden Vereine in den zurückliegenden Jahren rund sechs Millionen Euro als Anerkennung und zur Förderung ihres gesellschaftlichen Engagements.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Deutscher Olympischer Sportbund
Ulrike Spitz
Pressesprecherin
Ressortleiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 6700-349
spitz@dosb.de
www.dosb.de

Bundesverband der Deutschen Volksbanken - BVR
Cornelia Schulz
Stellvertretende Pressesprecherin
Schellingstraße 4
10785 Berlin
T +49 30 2021-1330
c.schulz@bvr.de
www.bvr.de

Gerd Graus Kommunikation
Oliver Kirchgessner
Sybelstraße 41
10629 Berlin
T +49 30 31017680
oli.kirchgessner@email.de

VR Bank Westthüringen eG
Katharina Stieding
T +49 3601 4740
katharina.stieding@vrb-westthueringen.de 

Rehasportverein Mühlhausen e. V.
Thomas Warnke und Marco Pompe
T +49 3601 407370
iloh@gmx.net

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de