73/2018, 26.06.2019

Verein Miteinander statt Gegeneinander Chemnitz fährt nach Berlin

Sächsischer Club ist qualifiziert für das Bundesfinale „Sterne des Sports“ in Gold 2018 

Der Verein Miteinander statt Gegeneinander Chemnitz kann schon mal die Koffer packen - im neuen Jahr geht es nach Berlin! Und schon heute steht fest: Am 22. Januar 2019 wird der Sternenhimmel über der Hauptstadt besonders hell erstrahlen. An diesem Tag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die wertvollste Auszeichnung im deutschen Vereinssport, den „Großen Stern des Sports“ in Gold, verleihen. Zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, zeichnet sie soziales Engagement von Sportvereinen aus. 

Mit dem „Oscar des Breitensports“ wird die wertvolle Arbeit der Vereine für unsere Gesellschaft gewürdigt. Ihr Engagement wirkt unter anderem bei Integration und Inklusion, bei Umweltschutz und der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Mit der Initiative „Inklusion geht alle an - Sport verbindet“ hat sich aus Sachsen der Verein Miteinander statt Gegeneinander Chemnitz neben 16 anderen nominierten Vereinen für die Gala der bundesweiten Sieger im Gebäude der DZ BANK am Brandenburger Tor in der Mitte Berlins qualifiziert. 

Bereits zum neunten Mal veranstaltete der Chemnitzer Verein in diesem Jahr das inklusive Sportfest „Chemlympics“. Etwa 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen körperlichen oder geistigen Einschränkungen und viele freiwillige Helfer und Betreuer aus der Region rund um Chemnitz nahmen an den Wettkämpfen im Sportforum Chemnitz teil. Dabei waren Sportler in Disziplinen wie Bogenschießen, Medizinballstoßen und Teppich-Curling aktiv.

Die „Chemlympics“ sind ein Gemeinschaftsprojekt der unterschiedlichsten Träger der Stadt. Unter anderem sind die Lebenshilfe Chemnitz, die Stadtmission und der Stadtsportbund beteiligt. „Wir freuen uns riesig auf das Finale in Berlin. Wir sind sehr dankbar für alle Mitorganisatoren, Helfer und die Sportlerinnen und Sportler, welche die Chemlympics immer wieder zu einem ganz besonderen Sportfest machen,“ sagt Ronny Kienert, Vereinsvorsitzender von Miteinander statt Gegeneinander. 

Menschen mit Handicap haben nach ihrer Schulausbildung kaum Möglichkeiten, sich regelmäßig sportlich zu betätigen, denn nur wenige Vereine offerieren Angebote für diese spezielle  Zielgruppe. Umso wichtiger ist es, dass die „Chemlympics“ für Menschen mit und ohne Einschränkungen eine Plattform zum Erfahrungsaustausch, zum Kennenlernen und zum Freundschaften schließen bieten.

„Die zwischenmenschlichen Verbindungen und das Denken über Grenzen hinaus zeichnen diesen Chemnitzer Verein aus.  Egal, ob gesundheitliche, sportliche oder kulturelle Herausforderungen - was einer alleine nicht schafft, schaffen viele gemeinsam. Getreu diesem genossenschaftlichen Prinzip ist es gerade in den aktuellen Zeiten entscheidend, zusammenzuhalten, sich füreinander einzusetzen und für die Region Gesicht zu zeigen!“, so Gerd Koschmieder von der Volksbank Chemnitz.

Den Wettbewerb „Sterne des Sports“ gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Der Bundessieger erhält am Ende als Auszeichnung für sein Engagement einen Scheck über 10.000 Euro. Auch die anderen platzierten Vereine können sich über Preisgelder freuen: Insgesamt werden beim Bundesfinale 36.500 Euro ausgeschüttet. Durch zusätzliche Geldprämien auf Regional- und Landesebene erhielten die teilnehmenden Vereine in den zurückliegenden Jahren rund sechs Millionen Euro als Anerkennung und zur Förderung ihres gesellschaftlichen Engagements.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Deutscher Olympischer Sportbund
Ulrike Spitz
Pressesprecherin
Ressortleiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 6700-349
spitz@dosb.de
www.dosb.de 

Bundesverband der Deutschen Volksbanken – BVR
Cornelia Schulz
Stellvertretende Pressesprecherin
Schellingstraße 4
10785 Berlin
T +49 30 2021-1330
c.schulz@bvr.de
www.bvr.de 

Gerd Graus Kommunikation
Oliver Kirchgessner
Sybelstraße 41
10629 Berlin
T +49 30 31017680
oli.kirchgessner@email.de

Volksbank Chemnitz eG
Steffi Neidl
T +49 371 4903408
steffi.neidl@volksbank-chemnitz.de 

Miteinander statt Gegeneinander e. V. Chemnitz
Ronny Kienert
T +49 178 4714578
ronnykienert@web.de 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de