73/2018, 26.06.2019

Der Turn- und Sportverein Eschede fährt nach Berlin

Niedersächsischer Verein ist qualifiziert für das Bundesfinale "Sterne des Sports" in Gold 

Der Turn- und Sportverein Eschede kann schon mal die Koffer packen - im neuen Jahr geht es nach Berlin! Und schon heute steht fest: Am 22. Januar 2019 wird der Sternenhimmel über der Hauptstadt besonders hell erstrahlen. Denn an diesem Tag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die wertvollste Auszeichnung im deutschen Vereinssport, den "Großen Stern des Sports" in Gold, verleihen. Zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, zeichnet sie soziales Engagement von Sportvereinen aus.

Mit dem "Oscar des Breitensports" wird die wertvolle Arbeit der Vereine für unsere Gesellschaft gewürdigt. Ihr Engagement wirkt unter anderem bei Integration und Inklusion, bei Umweltschutz und der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Mit der Initiative "Integration: Wir-Gefühl im Sportverein" hat sich der Turn- und Sportverein Eschede aus der Lüneburger Heide neben 16 anderen nominierten Vereinen für die Gala der bundesweiten Sieger im Gebäude der DZ BANK am Brandenburger Tor in der Mitte Berlins qualifiziert.

"Wir-Gefühl im Sportverein" - mit einem beispielhaften Integrationsprojekt leistet der Turn- und Sportverein Eschede seinen Beitrag zu den Herausforderungen, die durch die steigende Zahl von Geflüchteten im Jahr 2016 auf die Gemeinde Eschede zukamen. Sport verbindet - muss aber erst einmal möglich gemacht werden. Über einen Förderantrag bei der Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wurden unter anderem Sportschuhe und Sportkleidung für Geflüchtete finanziert.

"Mit unserem ehrenamtlichen Engagement und dem Projekt Integration: Wir-Gefühl im Sportverein haben wir eine sehr wichtige soziale Verantwortung übernommen und uns für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft eingesetzt. Durch eine Bündelung verschiedener Kooperationen ist es uns gelungen, Menschen unabhängig ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihrer Nationalität und ihres Geschlechts in den Verein und die Gesellschaft zu integrieren", so Torsten Roeder, Projektinitiator und 2. Vorsitzender der Abteilung Fußball.

Der Verein stellte sich auch den aus dem Engagement erwachsenen Herausforderungen. Das reichte von vermeintlich einfachen Dingen wie dem Vermitteln der Spielregeln im Gastland bis zum Anbieten von Sprachunterricht, um besser kommunizieren zu können.

Gerd Zeppi, Leiter der Volksbank Celle, Niederlassung der Hannoverschen Volksbank zeigt sich beeindruckt: "Der TuS Eschede hat sich der gesellschaftlichen Aufgabe der Integration von Flüchtlingen aktiv angenommen, sich mit der Initiative ZUSAMMEN verbündet und zunächst ganz pragmatisch für Sportkleidung gesorgt. Heute gibt es einen Lauftreff, eine Garagen-Uni und ein Willkommens-Café. Eine hervorragende Idee, beispielhaft umgesetzt, zum Nachahmen empfohlen."

Den Wettbewerb "Sterne des Sports" gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Der Bundessieger erhält am Ende als Auszeichnung für sein Engagement einen Scheck über 10.000 Euro. Auch die anderen platzierten Vereine können sich über Preisgelder freuen: Insgesamt werden beim Bundesfinale 36.500 Euro ausgeschüttet. Durch zusätzliche Geldprämien auf Regional- und Landesebene erhielten die teilnehmenden Vereine in den zurückliegenden Jahren rund sechs Millionen Euro als Anerkennung und zur Förderung ihres gesellschaftlichen Engagements.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Deutscher Olympischer Sportbund
Ulrike Spitz
Pressesprecherin
Ressortleiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 6700-349
spitz@dosb.de
www.dosb.de

Bundesverband der Deutschen Volksbanken - BVR
Cornelia Schulz
Stellvertretende Pressesprecherin
Schellingstraße 4
10785 Berlin
T +49 30 2021-1330
c.schulz@bvr.de
www.bvr.de

Gerd Graus Kommunikation
Oliver Kirchgessner
Sybelstraße 41
10629 Berlin
T +49 30 31017680
oli.kirchgessner@email.de

Volksbank Celle - Niederlassung der Hannoverschen Volksbank
Marko Volck
Pressesprecher
T +49 511 12218748
marko.volck@hannoversche-volksbank.de

Turn- und Sportverein Eschede
Torsten Roeder
T +49 174 9952619
t.roeder89@gmail.com

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de