73/2018, 26.06.2019

Die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg fährt nach Berlin

Hessischer Verein ist qualifiziert für das Bundesfinale "Sterne des Sports" in Gold 2018

Die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg kann schon mal die Koffer packen - im neuen Jahr geht es nach Berlin! Und schon heute steht fest: Am 22. Januar 2019 wird der Sternenhimmel über der Hauptstadt besonders hell erstrahlen. An diesem Tag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die wertvollste Auszeichnung im deutschen Vereinssport, den "Großen Stern des Sports" in Gold, verleihen. Zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, zeichnet sie soziales Engagement von Sportvereinen aus.  

Mit dem "Oscar des Breitensports" wird die wertvolle Arbeit der Vereine für unsere Gesellschaft gewürdigt. Ihr Engagement wirkt unter anderem bei Integration und Inklusion, bei Umweltschutz und der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren. Mit der Initiative "Gib uns Dein Talent" hat sich die Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg aus dem Landkreis Offenbach neben 16 anderen nominierten Vereinen für die Gala der bundesweiten Sieger im Gebäude der DZ BANK am Brandenburger Tor in der Mitte Berlins qualifiziert. 

Mit der Initiative "Gib uns dein Talent" möchten die Klein Krotzenburger gezielt junge Menschen für die ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand oder als ehrenamtliche Übungsleiter/innen gewinnen. Hierfür wurden vier Teilprojekte entwickelt: "Junge Frauen in den Vorstand", "Vereinbarkeit von Familie und Ehrenamt", "Reversed Mentoring" (Alt lernt von Jung) und "TrainerIn sein ist cool". 

Jungen Talenten wird die Chance gegeben, Verantwortung zu übernehmen und dabei auch Fehler machen zu dürfen. Sie sollen die Möglichkeit erhalten, sich anhand ihrer Neigungen und zeitlichen Ressourcen zu engagieren. Und das im Team. Das heißt: "Jung" und "lebenserfahren" gestalten gemeinsam die Zukunft des Vereins. 

"Ich bin wahnsinnig stolz über diese Auszeichnung für das Ehrenamt. Für den Weg, den wir eingeschlagen haben, jungen Menschen, insbesondere Frauen, den Weg in den Vorstand und die Trainertätigkeit zu bereiten", sagt der Vereinsvorsitzende Thomas Petzold.

Mit einem Frauenanteil im Vorstand von 70 Prozent und einem Altersdurchschnitt von 38,5 Jahren ist der Verein auf einem guten Weg. Hinzu kommt ein Mitgliederzuwachs von mehr als 18 Prozent von Januar 2017 bis Juni 2018. Das ist ein Anstieg von 1078 auf 1274 Mitglieder.

"Mit ihrem Projekt zum Thema Ehrenamt und Vereinsmanagement haben die Klein Krotzenburger Turner eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es in Sportvereinen nicht nur darauf ankommt, der Schnellste, Beste oder Treffsicherste zu sein. Mit der Verleihung der Sterne des Sports rücken wir endlich einmal die Menschen in den Mittelpunkt, die sich mit viel Engagement und Herzblut nachhaltig für unsere Gesellschaft einsetzen. Auf die Veranstaltung im Januar freue ich mich wirklich sehr und drücke unserem Verein schon jetzt alle Daumen", so Michael Mengler, Co-Vorstandsvorsitzender der Frankfurter Volksbank.

Den Wettbewerb "Sterne des Sports" gibt es seit 2004. Er ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Der Bundessieger erhält am Ende als Auszeichnung für sein Engagement einen Scheck über 10.000 Euro. Auch die anderen platzierten Vereine können sich über Preisgelder freuen: Insgesamt werden beim Bundesfinale 36.500 Euro ausgeschüttet. Durch zusätzliche Geldprämien auf Regional- und Landesebene erhielten die teilnehmenden Vereine in den zurückliegenden Jahren rund sechs Millionen Euro als Anerkennung und zur Förderung ihres gesellschaftlichen Engagements.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Deutscher Olympischer Sportbund
Ulrike Spitz
Pressesprecherin
Ressortleiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 6700-349
spitz@dosb.de
www.dosb.de 

Bundesverband der Deutschen Volksbanken - BVR
Cornelia Schulz
Stellvertretende Pressesprecherin
Schellingstraße 4
10785 Berlin
T +49 30 2021-1330
c.schulz@bvr.de
www.bvr.de  

Gerd Graus Kommunikation
Oliver Kirchgessner
Sybelstraße 41
10629 Berlin
T +49 30 31017680
oli.kirchgessner@email.de  

Vereinigte Volksbank Maingau - Niederlassung der Frankfurter Volksbank
Udo Heberer
T +49 6104 7011203
udo.heberer@vbb-maingau.de 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de