37/2018, 18.10.2018

Auftakt der Sportabzeichen-Tour 2018 am Strand von St. Peter-Ording

 

Ministerpräsident Daniel Günther schnürt die Sportschuhe

Am 1. Juni 2018 startet die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in St. Peter-Ording. Im Naturpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, einem UNESCO Weltnaturerbe, erwartet die mehr als 2.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kein Stadion und keine Tartanbahn, sondern Urlaubsatmosphäre am Strand direkt an der Nordsee.

Mit sportlichem Beispiel will der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Daniel Günther, vorangehen. Er hat angekündigt, in St. Peter-Ording Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens abzulegen. Dabei erhält er wie alle anderen Teilnehmer prominente Unterstützung von den Sportbotschaftern Frank Busemann, Miriam Höller und Philipp Reinheimer.

„Die Veranstaltung in dieser schönen und schützenswerten Landschaft ist außergewöhnlich und ein würdiger Auftakt für die Sportabzeichen-Tour 2018“, sagte DOSB-Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung Walter Schneeloch im Vorfeld des Events. „Hier, wo die Einwohner von St. Peter Ording und Touristen aus dem In- und Ausland ihre Freizeit verbringen, können wir zeigen, wie viel Spaß das Deutsche Sportabzeichen macht und dass es nicht an klassische Sportstätten gebunden ist.“

Dänische Nachbarn testen ihre Fitness

Die Veranstaltung auf dem Eventgelände am Ordinger Strand fällt auf den Internationalen Kindertag. Passend dazu erwarten die Veranstalter rund um den DOSB, den Landessportverband Schleswig-Holstein und den Kreissportverband Nordfriesland bereits am Vormittag mehr als 2.000 Kinder und Jugendliche. Unter ihnen auch rund 250 Schulkinder aus Dänemark, die extra anreisen, um das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Auch dieses Jahr begleiten wieder prominente Coaches die Sportabzeichen-Tour. Als DOSB-Botschafterin für Menschen mit Behinderung kommt die dreimalige Paralympics-Siegerin im Schwimmen, Kirsten Bruhn, nach St. Peter-Ording. Für den Nationalen Förderer Ernsting's family reist Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller an und für die Sparkassen-Finanzgruppe feiert Philipp Reinheimer am Ordinger Strand seine Tour-Premiere. Er ist bekannt als Team Deutschland Fan-Reporter und war bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang 2018 und in Rio de Janeiro 2016 dabei und kann laut eigener Einschätzung „schneller reden als rennen". Ein alter Hase ist dagegen Frank Busemann, der Silbermedaillengewinner im Zehnkampf von Atlanta 1996. Er ist dieses Jahr schon zum zehnten Mal als kinder+Sport-Botschafter mit der Sportabzeichen-Tour unterwegs, um vor allem Kinder für Sport zu begeistern. Die BKK24 legt ihren Fokus auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement und unterstreicht ihr Engagement für Prävention und Gesundheitsförderung u.a. mit dem Sportabzeichen-Wettbewerb für Betriebe.

Die Stopps der Sportabzeichen-Tour 2018 im Überblick

1. Juni 2018, St. Peter-Ording (Schleswig-Holstein) *

 

*8./9. Juni 2018, Bostalsee/St. Wendel (Saarland) *

21. Juni 2018, Erfurt (Thüringen)

26. Juni 2018, Eberswalde (Brandenburg)

28. Juni 2018, Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)

6. Juli 2018, Dinkelsbühl (Bayern)

11. Juli 2018, Warendorf (Nordrhein-Westfalen)

24. August 2018, Göttingen (Niedersachsen)

31. August 2018, Bautzen (Sachsen)

8. September 2018, Coesfeld (Nordrhein-Westfalen)

(* Sonderevent)

Erfrischung garantiert

Zum ersten Mal ist in diesem Jahr die Kinder-Comedy-Kochshow „An die Töpfe, fertig lecker!", eine Eigenproduktion des Disney Channels, bei allen Tourstopps vertreten. Disney informiert im Rahmen seiner „MACH MIT!“-Kampagne über das Thema Kochen und ausgewogene Ernährung. Am „An die Töpfe, fertig lecker!"-Stand gibt es für alle Besucherinnen und Besucher der Sportabzeichen-Tour leckere Rezepte, aber auch frische Smoothies zum Probieren.

 

Ihren Durst löschen können alle Teilnehmer und Gäste an den Wasserbars der regionalen Sparkassen. Und Krombacher schenkt bei allen Stationen kostenlos Krombacher's Fassbrause in verschiedenen Sorten aus – eine Erfrischung für die ganze Familie mit 0,00% Alkohol.