21.06.2021

„Der DOSB ist aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Krise derzeit  in anteiliger Kurzarbeit. „Aktuelles im Internet“ erscheint deshalb in verringertem Umfang.“

TEAM DEUTSCHLAND

DIE SPORT-HÖHEPUNKTE AM HEUTIGEN FREITAG
sid - Der Sport-Höhepunkt am Freitag, 26. Juni 2020

SNOWBOARD
sid - Weltmeisterin Jörg macht weiter - Snowboard Germany mit 64 Athleten

TURNEN
dpa - Nach Schulter-OP: Marcel Nguyen plant EM-Start in Baku

INTERNATIONALES

TENNIS
dpa - Thiem-Manager: Adria-Tour "als Publicity-Show missbraucht"

GOLF
Süddeutsche Zeitung - Infizierte Caddies

PARA-LEICHTATHLETIK
Focus - Zanardi zeigt der Welt, was es heißt, Vorbild zu sein

USA
sid - Iginla dritter schwarzer NHL-Spieler in der Hall of Fame
dpa - Mehrere NBA-Profis positiv auf Coronavirus getestet
Süddeutsche Zeitung - Es gibt ausschließlich Verlierer
sid - Drei weitere Coronafälle in der NBA

FUSSBALL

INTERNATIONAL
dpa - Klopp am Ziel: FC Liverpool nach 30 Jahren wieder Meister

FIFA
sid - Infantino wehrt sich gegen Vorwürfe im Schweizer Justizskandal: "Absurd"
sid - 1,5 Milliarden Dollar: FIFA schnürt Corona-Hilfspaket

BUNDESLIGA
dpa - Referee Dankert fühlte sich an Kreisliga-Zeiten erinnert

FRAUENFUẞBALL
insidethegames - Australia and New Zealand to host FIFA 2023 Women’s World Cup

AMATEURFUẞBALL
dpa - Schiedsrichter-Attacke: Spieler erhält Bewährungsstrafe

WM 2022 KATAR
sid - Erster Corona-Toter auf Stadionbaustellen in Katar

DOSB-HOMEPAGE
„Corona-Portal“ für Handicap-Fußball
Bewegungsförderung dringend notwendig
Interview mit Sportwissenschaftler Martin Weddemann
Interview zu Unterrichtsmaterialien Tokio 2020

Dies ist eine Sammlung von Berichten zu Themen des DOSB, seiner Mitgliedsorganisationen und des Sports im Allgemeinen. Darin enthalten sind vor allem Beiträge von Nachrichtenagenturen und von großen überregionalen Medien, die im Internet frei verfügbar sind. Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch gibt sie durch ihre Zusammenstellung bzw. in den Inhalten der verlinkten Texte die Meinung des DOSB wieder. Einzelne Links führen auf Inhalte, die nur erreichbar sind, wenn der Nutzer über einen entsprechenden Abo-Zugang verfügt. Zuweilen räumen die Verlage die Möglichkeit ein, die Texte über die Eingabe der Überschrift in Suchmaschinen einzusehen. Andere Zeitungen eröffnen dem Nutzer die Chance, eine bestimmte Anzahl von eigentlich kostenpflichtigen Texten in einem festgelegten Zeitraum kostenfrei zu lesen. Sollten Sie beim Anklicken eines Links der Meinung sein, dieses Kontingent noch nicht ausgeschöpft zu haben und dennoch ein Hinweis auf Zugangsbeschränkung erscheinen, empfiehlt sich ebenfalls die Eingabe der Überschrift in einer Suchmaschine.