23.09.2020

„Der DOSB ist aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Krise derzeit  in anteiliger Kurzarbeit. „Aktuelles im Internet“ erscheint deshalb in verringertem Umfang.“

TEAM DEUTSCHLAND

BEACHVOLLEYBALL
dpa - "Gewonnene Zeit": Laura Ludwig nutzt Corona-Pause

HANDBALL
sid - Handball-Bundesliga startet in der ersten Oktoberwoche

INTERNATIONALES

RADSPORT
sid - Degenkolb über die Tour: "Auf die Vorbereitungen der Veranstalter vertrauen"

PARA-LEICHTATHLETIK
sid - Papst schreibt an Zanardi: "Ich bete für Sie"

TISCHTENNIS
sid - Tischtennis-WM auf nächstes Jahr verschoben

USA
sid - Nach Treffen mit Djokovic in Belgrad: NBA-Center Jokic positiv getestet

FUSSBALL

DFB
sid - Initiative "Im Osten geht die Sonne unter" fordert von DFL und DFB Aussetzung der Abstiegsregel
Süddeutsche Zeitung - Irritationen im Odenwald
dpa - Pharmakologe: 15 000 Fans im Olympiastadion durchaus möglich
dpa - DFB beendet Zusammenarbeit mit Vermarktungs-Agentur

FIFA
sid - FIFA-Ratssitzung: Infantino und Co. küren Gastgeber der Frauen-WM 2023

BUNDESLIGA
Focus - "Kleine" Klubs fordern faire Aufteilung, BVB-Boss Watzke verteidigt "Zugpferd"-Rolle
dpa - Debatte um Wertewandel: Fans erhöhen Druck auf DFB und DFL
dpa - TV-Gelder: Verteilung bis Jahresende beschlossen

DOSB-HOMEPAGE
Unterrichtsmaterialien für Tokio 2020

Dies ist eine Sammlung von Berichten zu Themen des DOSB, seiner Mitgliedsorganisationen und des Sports im Allgemeinen. Darin enthalten sind vor allem Beiträge von Nachrichtenagenturen und von großen überregionalen Medien, die im Internet frei verfügbar sind. Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch gibt sie durch ihre Zusammenstellung bzw. in den Inhalten der verlinkten Texte die Meinung des DOSB wieder. Einzelne Links führen auf Inhalte, die nur erreichbar sind, wenn der Nutzer über einen entsprechenden Abo-Zugang verfügt. Zuweilen räumen die Verlage die Möglichkeit ein, die Texte über die Eingabe der Überschrift in Suchmaschinen einzusehen. Andere Zeitungen eröffnen dem Nutzer die Chance, eine bestimmte Anzahl von eigentlich kostenpflichtigen Texten in einem festgelegten Zeitraum kostenfrei zu lesen. Sollten Sie beim Anklicken eines Links der Meinung sein, dieses Kontingent noch nicht ausgeschöpft zu haben und dennoch ein Hinweis auf Zugangsbeschränkung erscheinen, empfiehlt sich ebenfalls die Eingabe der Überschrift in einer Suchmaschine.