19.07.2019

TEAM DEUTSCHLAND

DIE SPORT-HÖHEPUNKTE AM HEUTIGEN MITTWOCH
Sportschau - Was heute wichtig wird

BEACHVOLLEYBALL
Tagesspiegel - Laura Ludwig kehrt nach Babypause ohne Kira Walkenhorst zurück

SCHWIMMEN
dpa - Franziska Hendtke plant Start in neuer Liga

TENNIS
dpa - Weiterer Rückschlag für Zverev: Schnelles Aus in Barcelona
dpa - Siegemund leidet mit VfB
dpa - Petkovic macht das Duell mit Kerber perfekt
dpa - Kerber profitiert von Halep-Absage in Stuttgart

TISCHTENNIS
dpa - Erfolg im Akkord: Boll siegt im Einzel und Doppel
sid - DTTB-Team bei WM nur noch mit sechs Trümpfen

DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN
dpa - Berlin bereitet sich auf nationales Mini-Olympia vor

DOPINGBEKÄMPFUNG
Spiegel - Doping im Boxen: "Das Problem ist größer, als viele glauben"

SPORTENTWICKLUNG
GESUNDHEIT
Gracia - Sport ist bei Erkältungen nicht empfehlenswert

INTERNATIONALES
TENNIS
Spiegel - Verurteilter ATP-Funktionär Justin Gimmelstob

FUSSBALL
DFB
dpa - Calmund für Metzelder als DFB-Chef

BUNDESLIGA
BR - Helmers "Phantom-Tor" feiert Jubiläum
dpa - VfB-Präsident Dietrich wehrt sich gegen Vorwürfe

EU/EOC-OFFICE
European Parliament News:Recently, the European Parliament published a study that brings together work in progress on a long-term project to identify and analyse the cost of non-Europe in a number of policy fields
Other News:The IOC has released two guides which will help the Organizing Committees for the Olympic Games and the sports sector to adopt sustainable sourcing practices

HINWEIS
Dies ist eine Sammlung von Berichten zu Themen des DOSB, seiner Mitgliedsorganisationen und des Sports im Allgemeinen. Darin enthalten sind vor allem Beiträge von Nachrichtenagenturen und von großen überregionalen Medien, die im Internet frei verfügbar sind. Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch gibt sie durch ihre Zusammenstellung bzw. in den Inhalten der verlinkten Texte die Meinung des DOSB wieder. Einzelne Links führen auf Inhalte, die nur erreichbar sind, wenn der Nutzer über einen entsprechenden Abo-Zugang verfügt. Zuweilen räumen die Verlage die Möglichkeit ein, die Texte über die Eingabe der Überschrift in Suchmaschinen einzusehen. Andere Zeitungen eröffnen dem Nutzer die Chance, eine bestimmte Anzahl von eigentlich kostenpflichtigen Texten in einem festgelegten Zeitraum kostenfrei zu lesen. Sollten Sie beim Anklicken eines Links der Meinung sein, dieses Kontingent noch nicht ausgeschöpft zu haben und dennoch ein Hinweis auf Zugangsbeschränkung erscheinen, empfiehlt sich ebenfalls die Eingabe der Überschrift in einer Suchmaschine.