20.07.2019

TEAM DEUTSCHLAND

DIE SPORT-HÖHEPUNKTE AM MITTWOCH
sid - Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 17. April 2019
Sportschau - Was heute wichtig wird

BOXEN
dpa - Erhebliche Fluchtgefahr: Sturm bleibt in Haft

EISHOCKEY
dpa - München besiegt Augsburg: Traumfinale gegen Mannheim perfekt

FUSSBALL
Spiegel - Maroszan als beste Spielerin in Frankreich ausgezeichnet

HANDBALL
sid - Merkel ehrt Handballer für Heim-WM
sid - Streit zwischen Hannig und Heinevetter

KANU
Tagesspiegel - Olympiasieger Ronald Rauhe: Hohes Alter, hohe Ziele

LEICHTATHLETIK
Deutschlandfunk - Bessere Sichtbarkeit für die Leichtathletik in Tokio 2020

TENNIS
dpa - Dominic Thiem trennt sich von Trainer Bresnik
sid - Fed Cup: Deutschem Team droht Ausfall von Kerber, Barthel nachnominiert
dpa - Kohlschreiber scheitert an Djokovic

TISCHTENNIS
dpa - Bastian Steger komplettiert deutsches WM-Team

TRIATHLON
Sportschau - Sebastian Kienle: Geschmeidige Trainingssteuerung fürs große Ziel

TOKIO 2020
sid - Erwartete Hitzewelle bei Olympischen Spielen: Marathon um 6 Uhr morgens
sid - Deutsches Haus im Einkaufszentrum

OLYMPIABEWERBUNG
Süddeutsche Zeitung - Olympia-Fieber könnte gefährlich werden

DOPINGBEKÄMPFUNG
sid - Top-Geher Bakulin droht lebenslange Sperre
dpa - Degenkolb geschockt vom Dopingfall Pantano

KAMPF GEGEN SPIELMANIPULATION
sid - Handball-Bundesliga erweitert Partnerschaft mit Sportradar
sid - Illegale Wetten: FA leitet Ermittlungen gegen Scholes ein

SPORTENTWICKLUNG
SPORTARTEN
dpa - So läuft Snooker

INTERNATIONALES
RADSPORT
dpa - Belgier Campenaerts schafft neuen Stunden-Weltrekord

FUSSBALL
BUNDESLIGA
Deutschlandfunk - Super League durch die Hintertür

DOSB-HOMEPAGE
Tokio 2020: Deutsches Haus mit Aussicht
SOD: Nationale Winterspiele 2020 in Berchtesgaden

HINWEIS
Dies ist eine Sammlung von Berichten zu Themen des DOSB, seiner Mitgliedsorganisationen und des Sports im Allgemeinen. Darin enthalten sind vor allem Beiträge von Nachrichtenagenturen und von großen überregionalen Medien, die im Internet frei verfügbar sind. Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch gibt sie durch ihre Zusammenstellung bzw. in den Inhalten der verlinkten Texte die Meinung des DOSB wieder. Einzelne Links führen auf Inhalte, die nur erreichbar sind, wenn der Nutzer über einen entsprechenden Abo-Zugang verfügt. Zuweilen räumen die Verlage die Möglichkeit ein, die Texte über die Eingabe der Überschrift in Suchmaschinen einzusehen. Andere Zeitungen eröffnen dem Nutzer die Chance, eine bestimmte Anzahl von eigentlich kostenpflichtigen Texten in einem festgelegten Zeitraum kostenfrei zu lesen. Sollten Sie beim Anklicken eines Links der Meinung sein, dieses Kontingent noch nicht ausgeschöpft zu haben und dennoch ein Hinweis auf Zugangsbeschränkung erscheinen, empfiehlt sich ebenfalls die Eingabe der Überschrift in einer Suchmaschine.