20.07.2019

TEAM DEUTSCHLAND/TOKIO 2020/PEKING 2022
DIE SPORT-HÖHEPUNKTE AM HEUTIGEN DIENSTAG
sid - Die Sport-Höhepunkte am Dienstag, 9. Oktober

FUSSBALL
Welt - Zuschauerschwund bei Frauen-Nationalmannschaft

PARA-LEICHTATHLETIK
Berliner Morgenpost - Wenn der Sport sich nach Freiheit anfühlt

TRIATHLON
sid - Jan Frodeno: Kampfansage für 2019

TURNEN
sid - Vorverkauf für Turn-WM in Stuttgart hat begonnen

VOLLEYBALL
Tagesspiegel - Deutsche Frauen hoffen auf die Zukunft

OLYMPISCHE JUGENDSPIELE
Sportschau - Breaking: Die große Show
Hamburger Abendblatt - "Jugendspiele sind ehrliche Spiele"
Hamburger Abendblatt - Schon mal Olympialuft schnuppern
rp-online - Gerettete Jugendfußballer bestreiten Fußballspiel gegen River Plate
sid - Jugendspiele 2022 in Senegal

TOKIO 2020
FAZ - Drohende Kostenexplosion

PARALYMPICS
Tagesspiegel - Paralympics ohne Segeln: "Eine irrsinnige Entscheidung"

DOPING
sid - Dopingsperre gegen Bobpilotin Sergejewa vorerst aufgehoben

SPORTENTWICKLUNG
SPORTARTEN
blog/faz.net - Schach - Parallele Welten

SPORTARTEN/VERBÄNDE
IOC
Spiegel - Olympia-Ausrichter Pyeongchang macht 48 Millionen Euro Gewinn
Sportschau - IOC erhält schwierige Bewerbungen für 2026
Spiegel - Athleten kritisieren Thomas Bach

FUSSBALL
UEFA
Deutschlandfunk - Streit um Übertragung in israelischen Siedlungen

RUSSLAND
sid - Angriff auf Beamten: Russische Fußballer unter Verdacht

NATIONALMANNSCHAFT
Welt - Bundestrainer Löw kassiert Absagen

BUNDESLIGA
Welt - Werder Bremen droht AfD-Anhänger mit Entzug der Dauerkarte
Tagesspiegel - Das Possenspiel des Martin Kind

DOSB-HOMEPAGE
Degenfechter Paul Veltrup gewinnt Silber bei den Olympischen Jugendspielen
Hamburg wird "Global Aktive City"
Wissen, was gesund hält
Lea-Jasmin Riecke ist "Juniorsportlerin des Jahres"

HINWEIS
Dies ist eine Sammlung von Berichten zu Themen des DOSB, seiner Mitgliedsorganisationen und des Sports im Allgemeinen. Darin enthalten sind vor allem Beiträge von Nachrichtenagenturen und von großen überregionalen Medien, die im Internet frei verfügbar sind. Die Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch gibt sie durch ihre Zusammenstellung bzw. in den Inhalten der verlinkten Texte die Meinung des DOSB wieder. Einzelne Links führen auf Inhalte, die nur erreichbar sind, wenn der Nutzer über einen entsprechenden Abo-Zugang verfügt. Zuweilen räumen die Verlage die Möglichkeit ein, die Texte über die Eingabe der Überschrift in Suchmaschinen einzusehen. Andere Zeitungen eröffnen dem Nutzer die Chance, eine bestimmte Anzahl von eigentlich kostenpflichtigen Texten in einem festgelegten Zeitraum kostenfrei zu lesen. Sollten Sie beim Anklicken eines Links der Meinung sein, dieses Kontingent noch nicht ausgeschöpft zu haben und dennoch ein Hinweis auf Zugangsbeschränkung erscheinen, empfiehlt sich ebenfalls die Eingabe der Überschrift in einer Suchmaschine.